Delta Cup 2020

Jährlich findet im Januar der beliebte Delta-Cup in der Beruflichen Schule BS03 in Hamburg statt. So auch zum Start des neuen Jahrzehnts: Am 22. Januar 2020 war es soweit und neun Teams bestehend aus Auszubildenden der Berufe Köchin/Koch, Restaurantfachfrau/-mann, Hotelfachfrau/-mann, Fachfrau/-mann für Systemgastronomie und Fleischerin/Fleischer traten in einem einzigartigen Wettbewerb gegeneinander an. Beim Delta-Cup arbeiten die Azubis der verschiedenen Berufe als Team zusammen. Das Ziel: Den Gästen an ihrem Tisch einen unvergesslichen Abend bereiten. Auch Vertreterinnen und Vertreter des Fleischerhandwerks im Norden waren wieder dabei – unter den geladenen Gästen waren Michael Durst, Obermeister der Fleischerinnung Hamburg, Dirk Hübenbecker, stellvertretender Obermeister der FIH, Roland Lausen, Landesinnungsmeister des Fleischer-Verbandes Schleswig-Holstein, sowie Oberstudienrat Thilo Maaßen.

Die Jury des Delta Cups bewertet die handwerkliche Leistung, das Essen und den Service der Teams. Dieses Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto: „Die Kontinente zu Gast in Hamburg“. Aus einem vorgegebenen Warenkorb kreierten die jungen Nachwuchskräfte ein Vier-Gänge-Menü: „Zunächst waren für das beim Empfang gereichte Fingerfood Wan Tan, Wurst-Lollies und Sushi-Reis zu verarbeiten, um die Gäste auf die Küche in Eurasien einzustimmen. Mit der Vorspeise ging es mit Lachsforelle und Grönland-Shrimps in die Antarktika. Die Suppe sollte mit Poularde, Okras und Kochbananen die Küche Afrikas näherbringen. Das Hauptgericht führte unsere Gäste mit Lammkeule und Lammkarree und Schneidebohnen nach Ozeanien. Krönender Abschluss des Menüs bildete mit Kakaobohnen, Quark und Tamarillo die Küche Amerikas“, erklärt Frank Kapfermann, 1. Jugendwart im Kochklub Gastronom Hamburg.

Mit einer besonders leckeren und kreativen Kreation der Zutaten hat sich das Team „Mövenpick Hotel Hamburg“ durgesetzt.  Mitglieder des Teams waren: Dennis Holst (Koch), Robin Meinecke (Koch), Valentin Steinvorth (Hotelfachmann), Marlo Raschdorf (Hotelfachmann) und
der Hamburger Fleischer-Azubi Fjoraldo Mukaj. Das Team überzeugte insbesondere durch eine sehr gute Teamleistung und ein mitreißendes Unterhaltungselement. Die kulinarischen Kompositionen des Teams taten ihr übrigens:

Gewinner-Menü

  • Vorspeise – Antarktika: Zweierlei Lachsforelle, gebratene Grönland Shrimps, Kräuterschmand, Orangen-Fenchelsalat
  • Suppe – Afrika: Erdnusssuppe, sautierte Kochbanane, marinierte Okras, Poularden Würfel
  • Hauptgericht – Ozeanien: Zweierlei Lamm, Bratensauce, gegrillte Pilze, Schneidebohnen in Rahm, Kartoffelkrapfen
  • Dessert – Amerika: Quark – Kakaomousse, Schokosauce, pochierter Tamarillo 

   

Jedes Jahr überzeugen alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Delta Cups durch herausragende Leistungen. Der Wettbewerb wurde vor 15 Jahren von Michael Mittelberger, 1. Vorsitzender des Kochklubs Gastronomen Hamburg, und Heinrich Höper, Delta Fleisch, ins Leben gerufen. Seither unterstützt auch die Fleischerinnung Hamburg die Veranstaltung. Der Delta Cup steht für einen innovativen, bundesweit attraktiven Wettbewerb, der sich insbesondere durch das Miteinander der verschiedenen Berufe auszeichnet. „Über den eigenen Tellerrand zu schauen und im Team mit fachfremden Kolleginnen und Kollegen zu arbeiten ist eine besondere Erfahrung für die jungen Nachwuchskräfte“, erklärt Dirk Hübenbecker.

Fotocredit: Delta Hamburg / M.Mittelberger