BMF lehnt Terminverschiebung für Kassennachrüstung weiter ab

Vor dem Hintergrund der Corona-Krise setzen sich der ZDH und der DFV für die Verlängerung der Nichtbeanstandungsregelung bei Kassen über den 30. September 2020 hinaus ein. Auch der Fleischerverband Nord e. V. hat sich mit der Bitte um Fristverlängerung speziell an die Landesregierungen von Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen und Hamburg gewandt. Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) ist jedoch nach wie vor nicht bereit, den Termin zu verschieben.

Ob hier noch Bewegung zu erreichen sein wird, ist unklar. Aus diesem Grund bleibt derzeit nur der Weg, dass jeder einzelne betroffene Betrieb selbst einen Antrag auf Fristverlängerung beim zuständigen Finanzamt stellt. Rechtsgrundlage ist § 148 AO, der solche Anträge beim Vorliegen von besonderen Härten ermöglicht. Hier können Sie den entsprechenden Antrag herunterladen. Der DFV empfiehlt, das Dokument im Bedarfsfalle mit Ihrem Steuerberater zu erarbeiten.