Riesenrad der Handwerkszukunft

Am 19. August drehte sich das Riesenrad auf dem Hamburger Sommer-Dom wieder rund um die Themen Handwerksberufe und Nachwuchsgewinnung. Mehr als 1000 Hamburger Schülerinnen und Schüler konnten sich während des diesjährigen FutureTalks zu verschiedenen Handwerksberufen informieren. Mit dabei war auch die Fleischerinnung Hamburg.

„Wir haben die Chance genutzt, um die jungen Leute von unserem Handwerk zu überzeugen“, sagt Jasmin Möding, Lehrlingswartin der Fleischerinnung Hamburg und Inhaberin der Fleischerei DieFeinschmecker Frohme. Gemeinsam mit zwei Auszubildenden informierte Jasmin Möding mehrere interessierte Jugendliche über die Berufe und Karrieremöglichkeiten im Fleischerhandwerk. Darüber hinaus hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Ungefähr zehn Minuten hatten die Drei pro Schülergruppe Zeit, die Neuntklässler für eine Ausbildung im Fleischerhandwerk zu begeistern. Danach wechselten sie die Gondel und auf ging’s in eine neue Runde. „Ich werde auch weiter versuchen, junge Leute oder auch Quereinsteiger für unser Handwerk zu gewinnen“, berichtet Jasmin Möding nach vier Stunden im Riesenrad.   

Veranstaltet wurde dieser besondere Berufsinformationstag von der Handwerkskammer Hamburg. Außerhalb des Riesenrades gab es einen Infostand der Handwerkskammer. Dort konnten die Schülerinnen und Schüler noch mehr über alle 130 Ausbildungsberufe im Handwerk erfahren.

Fürs echte Jahrmarkt-Feeling gab es für alle Beteiligten Zuckerwatte, Popcorn und eigens für den FutureTalk hergestellte Lebkuchenherzen.