Anzeige

Wir springen ein, wenn Sie ausfallen.

Quelle: Signal IdunaJedem Inhaber und Geschäftsführer einer Fleischerei verschafft es schlaflose Nächte, wenn er an den eigenen langfristigen Ausfall denkt. Wer kümmert sich dann um meinen Betrieb? Ein langfristiger Ausfall kann gerade bei kleinen und mittelständischen Fleischerei-Betrieben nicht ohne Weiteres kompensiert werden und hat nicht selten Auswirkungen auf Produktion, Verkauf und Umsatz. Auch bei betrieblichen Arbeitsabläufen und top motivierten Mitarbeitern gibt es Aufgaben, die eben nur der „Chef“ erledigen kann.

Schließlich werden Mitarbeiter, die vertretungsweise Aufgaben übernehmen könnten, täglich an ihrer für sie vorgesehenen Position gebraucht. Führungsaufgaben erfordern daher das Knowhow des Inhabers oder des Geschäftsführers mit entsprechender Handlungsvollmacht. Sei es der Einkauf von Rohstoffen, die Verhandlung mit Zulieferern oder die Kalkulation bei der Auftragsannahme.

Mit der neuen Inhaber-Ausfallversicherung der SIGNAL IDUNA sichern sich Inhaber oder Geschäftsführer einer Fleischerei gegen den eigenen krankheits- oder unfallbedingten Ausfall ab und können finanzielle Einbußen durch eine Arbeitsunfähigkeit auffangen. Die Leistung erhält dabei der Betrieb, mit welcher z. B. temporär übertragene Aufgaben an eigene Mitarbeiter problemlos vergütet werden können. Alternativ kann mit der Leistung aus der Inhaber-Ausfallversicherung ebenso eine fachkompetente und vertrauenswürdige Ersatzkraft finanziert oder Auftragseinbußen aufgefangen werden. Da bereits bei einer Teil-AU von 60% Leistungen fällig werden, ist auch für den Fall vorgesorgt, wenn man für die Produktion, aber nicht für anfallende Büroarbeiten ausfällt. Für Innungsmitglieder hat SIGNAL IDUNA - als langjähriger Partner des Handwerks - auch hier wieder eine attraktive Zusatzleistung integriert. wir-sind-fleischer.de/inhaberausfallversicherung

Bild: Signal Iduna 2019